NATURWEBRAHMEN

Alles selbst gesammelt!


Natur eingewebt!
Natur eingewebt!

Anleitung Naturwebrahmen


Vier trockene, gerade Zweige auf ca. 25 cm zurecht schneiden, zu einem Quadrat legen, an den Kreuzungspunkten mit Heißkleber fixieren. Zusätzlich mit Band oder Bast über Kreuz umwickeln und verknoten.


Nun ein 450 cm langes Baumwollband abschneiden und ein Knäuel wickeln. Das Ende mit einem Knoten an eine Ast-Ecke binden, dann auf der Gegenseite einmal um den Ast wickeln und stramm ziehen. So den ganzen Rahmen bespannen und am Ende mit einem Knoten sichern.

Nun können Materialien eingewebt werden: Bänder, Federn, Wolle, Gräser, Zweige mit Früchten und Zapfen, Blütenstände, Rinde....- Also alles, was Freude macht und verfügbar ist.


Wie schön ist es, gesammelte Materialien nach einem Spaziergang gemütlich zu verweben!

Die fertigen Rahmen können dekorativ aufgehängt oder als Tischdeko benutzt werden.


Viel Freude beim Sammeln und Weben!

Impressionen der Workshops bei "Du und Deine Welt" 2014: